Letzte Vorbereitungen

Kurzinfo:
Training und Pressetermine laufen im Rahmen der letzten Vorbereitungen auf Hochtouren, da die Abreise mit Boot und Hänger für Sonntag, 04. September fixiert ist. Das Boot muss am 07. September in La Rochelle im Hafen sein und so ist der Zeitplan dicht gedrängt.

Weitere Infos:
Nach einem arbeitsamend August in Weyregg am Attersee sind Boot und Skipper schlussendlich bereit für den Start des 15. "Transat 6,50 Charente-Maritime Bahia" kurz Minitransat 2005. Das Boot muss knapp zwei Wochen vor dem Start in La Rochelle sein um die letzten Sicherheitskontrollen zu passieren und Ausrüstung zu checken.

Das Boot wurde noch einmal gründlich überholt. Neben der Kontrolle der Kielbombe und der Aufhängung wurde vor allem an Segeln und Rigg gearbeitet. WolfSails fertigte in Handarbeit ein neues Großsegel und eine neue Fock an und rüstete den Mini mit einem rund 65 m² großen Code 0 auf.

Neben der nun täglichen Kontrolle der Wetterlage bis Brasilien und dem Zeichnen von Wetterkarten stand noch eine Auffrischung in Astronavigation am Programm um im Falle eines Ausfalls der zwei GPS Geräte doch noch in Brasilien anzukommen.

Nicht nur die Liebe geht durch den Magen und so wurde mit Fresenius Kabi und Daniela Grach ein Profi in Sachen Spezialernährung ins Boot geholt. Neben klassischen Produkten wie Cous-Cous, gefriergetrockneter Nachrung und Nüssen wird Christian Kargl Proteinshakes und hochkalorische Trinkpäckchen in ausreichender Zahl an Bord haben um den erhöhten Kaloriebedarf zu decken. Gerechnet wurde für den Wors-Case von 12 Tagen für die Etappe nach Lanzarote sowie 25 Tage für den Sprung über den Teich nach Brasilien.

Der Startschuss fällt am 17. September um 17:17 Uhr.